Archives

Allgemein

Ein Brief zum 6. Geburtstag

Heute vor sechs Jahren hat sich mein Leben verändert: ich bin zum ersten Mal Mama geworden. Aus meinem Mann und mir wurden Eltern. Es ist verrückt, wie schnell die Zeit vergeht und ich kann kaum glauben, dass unser kleines großes Mädchen schon bald ein Schulkind ist…

Liebe Mimi,

heute ist für uns alle ein ganz besonderer Tag: heute feiern wir Deinen 6. Geburtstag ! Vor sechs Jahren bist Du auf die Welt gekommen, du kleine süße Maus. Ich weiß noch genau, wie ich Dich das erste Mal in meinen Armen hielt und Dich eine halbe Ewigkeit betrachtet und bestaunt habe. Ganz klein warst Du – und hattest so viele Haare.

weiterlesen

2 Leuten gefällt das.

9 Kommentare
Allgemein Blogparade Wie war´s bei uns ?

Zwei Kindern gerecht werden – funktioniert das ?

Meine Freundin ist gerade schwanger mit dem zweiten Kind. Und natürlich stellt sie sich Fragen wie: „Wie wird unser Alltag aussehen ?“ und „Kann ich überhaupt beiden Kindern gerecht werden ?“. Auch Sarah von mamaskind, die gerade ihr drittes Kind bekommen hat, denkt darüber nach und ruft zur Blogparade auf: Wie kann ich meinen Kindern gerecht werden ? Genau diese Fragen habe ich mir vor gut zwei Jahren gestellt. Heute habe ich einige Antworten gefunden…

Zwei Kindern gerecht werden !?

Meine beiden Töchter haben einen Altersunterschied von exakt vier Jahren. Die Kleine ist gerade zwei geworden und die Große wird in wenigen Tagen sechs. Aktuell spielen sie sehr oft zusammen, aber das war nicht immer so…

weiterlesen

6 Kommentare
Allgemein

Was wir von Kindern lernen können…

In letzter Zeit habe ich meine Kinder immer wieder beobachtet. Im Alltag, unterwegs oder beim Spielen. Sie haben dabei meinen Blick auf die Dinge verändert, wofür ich sehr dankbar bin. Sie haben mich gelehrt, die Welt wieder mit Kinderaugen zu sehen – und dabei habe ich viel gelernt…

IMG_1928

1. Bleib neugierig !
Für Kinder ist vieles neu, sie entdecken jeden Tag die Welt ein Stückchen mehr. Dinge, die für uns einfach da und alltäglich sind, werden von Kindern mit großen Augen bestaunt. Sie schauen, was sich unter dem Herbstlaub versteckt, gehen unbekannte Wege und wollen alles erfahren.

weiterlesen

10 Kommentare
Allgemein

Momente meines Lebens… #Blogparade

Dieser Beitrag wird wohl sehr persönlich, denn es geht um die Frage: „Was sind die wichtigsten Momente in Deinem Leben ?“ Vielen Dank an Lena vom Blog Der Apfelgarten für die Einladung zu dieser tollen Blogparade ! Ich mag Themen und Fragen sehr, die zum Nachdenken anregen und die uns auch an eine ganz wichtige Sache erinnern: Das Leben ist endlich. Wir sind nicht für immer auf dieser Welt und sollten das Leben auskosten und genießen.

Wenn ich an „Momente meines Lebens“ denke drehen sich meine Gedanken im Karussell. So viele schöne Erinnerungen !

IMG_1035

Das Erste, was mir einfällt, sind natürlich die Momente mit meinen Kindern. Wenn man Kinder hat sieht man die Welt mit anderen Augen. Man lernt zu lieben, wie man es vorher nie kannte. Man freut sich über die einfachsten Dinge: die große Pfütze, den Glitzer-Sticker, die Katze hinterm Haus und den Lieblingsjoghurt. Meine größte Freude und meine Momente des Lebens sind die Freuden meiner Kinder.
Kinderlachen ist ehrlich – und ansteckend. Wenn meine Kleine lacht und strahlt, weil ein Hund an ihr vorbeiläuft, dann hüpft mein Herz vor Glück.
Den Stolz der Großen bei der Schulanmeldung, die Freude der Kleinen, dass sie endlich laufen kann – das zählt zu den Momenten meines Lebens. Die schöne Zeit, die wir miteinander verbringen und die Freude, die wir teilen. Jeden Abend im Bett sagt die Große zu mir: „Ich hab´Dich so lieb, dass ich Dich knuddeln muss !“ Und ich muss jeden Abend meine Tränchen verstecken und antworte nur leise: „Ich Dich auch, meine Große !“

Doch was waren diese Momente bevor ich Kinder hatte !?

Auch da fallen mir einige Erlebnisse ein: meine Festival-Besuche gehören definitiv dazu. Ich liebe die Musik und ich liebe Konzerte. Drei Tage campen, mit guten Freunden und guter Musik – ich schwelge in Erinerungen… Diese drei Tage fühlten sich oft besser an als eine Woche Urlaub. Man hatte nur das Nötigste an Gepäck dabei und wenn man Pech hatte regnete es drei Tage aus Eimern – aber: das war das Leben ! Das sind die Geschichten, die man später erzählt ! Selten habe ich mich so frei gefühlt…

Onkelz Konzert Lausitzring 045.jpg

Oder die Zeit mit meinen Großeltern… Mein Opa war Frührenter und schwer herzkrank. Dennoch konnte er recht gut damit leben. Als Kind ging ich oft zum Essen und für die Hausaufgaben zu Oma und Opa. Ich hörte gerne ihre Geschichten, spielte mit ihnen Karten und sah mit ihnen fern. Mit der Zeit musste Opa immer häufiger ins Krankenhaus und wurde immer schwächer. Ich besuchte ihn sehr oft – auch wenn es manchmal nicht einfach war: ich arbeitete Vollzeit und machte meine Weiterbildung. Oft fehlte mir eigentlich die Zeit. Aber ich nahm mir die Zeit, denn ich wusste wofür: das dankbare Lächeln, wenn ich zur Tür reinkam. Solche Momente, die Momente des Lebens, sind unbezahlbar. An meinem freien Tag ging ich mit Opa einkaufen und sah mit ihm fern. Er bedankte sich tausendmal. Für alles. Vor acht Jahren ist mein Opa gestorben und ich bin so froh über die gemeinsame Zeit, die wir am Ende noch hatten.

Alle meine Momente des Lebens haben eins gemeinsam: ich habe sie nicht alleine erlebt. Sondern mit meinen Kindern, meiner Familie und meinen Freunden. Und das sind die Momente, die zählen. Oftmals sind es Kleinigkeiten, weswegen man streitet und manchmal sogar den Kontakt abbricht. Aber ist es wirklich so schwer, auf jemanden zuzugehen !?
Kennt Ihr das Buch „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ ? Ich muss es unbedingt lesen, denn die Antworten sind folgende:

„Ich hätte gerne den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben – und mich nicht von den Erwartungen anderer leiten lassen.“
„Ich hätte nicht so hart arbeiten dürfen.“
„Ich hätte den Mut haben sollen, meine Gefühle auszudrücken.“
„Ich hätte mit meinen Freunden in Kontakt bleiben sollen.“
„Ich hätte mir mehr Glück und Zufriedenheit gönnen sollen.“

Gehen wir raus und genießen das Leben ! Lasst uns manchmal unvernünftig sein und auf unser Herz hören ! Denn so erleben wir unfassbar schöne Momente, Momente des Lebens…

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von mir !?
Hört auf Euer Herz !
Was ich an mir mag…

5 Kommentare
Allgemein Blogparade Wie war´s bei uns ?

Schlaf Kindlein, schlaf… #huschhusch

Manche Eltern lassen sich ja witzige Dinge einfallen, um das Kind zum Schlafen zu bringen. Ganz beliebt: eine Runde mit dem Auto fahren. What !? Und das Kind dann schlafend vom Auto ins Kinderbettchen transportieren !? Dagegen ist ein Eierlauf ja easy peasy ! Oder eine App, die ein Föhn-Geräusch abspielt – auch ganz toll.

Aber wie klappt das Einschlafen denn, wenn man zwei Kinder hat und alleine ist ? Diese Frage stellt die liebe Bella von familieberlin, die vor 8 Wochen ihr zweites Kind bekommen hat.

Wie Ihr schon lesen konntet bin ich kein Fan von solch merkwürdigen Methoden. Wir setzen auf Rituale. Allgemein sind Rituale bei uns sehr wichtig, egal ob morgens, beim Essen oder am Abend.

weiterlesen

No Comments
Allgemein Wie war´s bei uns ?

Geschwister – unterschiedlich und dennoch gleich #Blogparade

Meine Kleine ist 14 Monate alt, meine Große 5 Jahre. Natürlich erinnern wir uns an die Zeit zurück, als die Große so klein war – und wir vergleichen.
Anna von Familie Motte fragt in ihrer Blogparade, wie gleich bzw. unterschiedlich unsere Kinder sind.

In einer sehr bedeutenden Sachen sind meine beiden Töchter total gleich: beide sind sehr entspannte Kinder. Fangen wir von vorne an…

weiterlesen

3 Kommentare

Instagram

  • Sieht mein Eis nicht mega aus 😍 Welche Sorte könnte das sein ?! #blogger #ice #icecream #nomnom #instafood #foodstagram #fromwhereistand
  • Auf dem Blog geht es heute kulinarisch zu: ich zeige Euch, wie wir unser Pfirsich-Sorbet machen 😋 #blogger #instafood #foodstagram #foodgasm #eis #ice #sorbet #pfirsich #peach #nomnom
  • Große Liebe auf der Seebrücke 💕 #blogger #liebe #love #seebrücke #heiligenhafen #sea #ostsee #meer
  • Havin a good time ✌🏻 #blogger #beach #strand #ostsee #heiligenhafen #coffee #coffeetime #kaffee #fromwhereisit
  • Auf dem Blog sind die #freitagslieblinge online - mit schönen Momenten am Meer und Zeit zum Lesen... #blogger #blog #instabook #bookstagram #books #leseliebe #jowatson #lyx #kopfausherzan
  • Chill Out @beachmotels ✌🏻 #blogger #momof2 #lifewithkids #heiligenhafen #urlaub #beachmotel #chillin #havinagoodtime

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen