Allgemein Leckereien Werbung

Mein Start in den Tag – mit Danone Actimel


Anzeige. Dieser Beitrag wird von Actimel unterstützt.
Wie sieht ein typischer Morgen bei Euch aus !? Hektisch und stressig !? Vor einigen Wochen war das so bei mir: mit Augenringen bis zu den Wangenknochen stand ich halb schlafend im Bad und mein Körper wollte einfach nur zurück ins Bett. Mit dem Frühling hat sich auch meine Morgenroutine geändert und ich starte seither viel entspannter in den Tag…

Mein Morgen mit Actimel

Ich habe gemerkt, dass ein paar ruhige Minuten am Morgen für viel Ausgeglichenheit und Energie sorgen. Also habe ich mir meinen Wecker etwa dreißig Minuten früher gestellt als sonst. Da es morgens schon früh hell ist, hat das auch gut geklappt und ich habe mich sehr schnell daran gewöhnt.

Da ich morgens nicht viel essen kann habe auch oft gar nichts gefrühstückt und bin mit leerem Magen aus dem Haus. Das habe ich dann natürlich nach wenigen Stunden gemerkt, denn die Energie hat mir gefehlt. Mit der neuen Morgenroutine hat sich auch mein Frühstück geändert und ich habe die perfekte Mahlzeit für mich gefunden.

„Unterstütze mit Vitamin B6 & D dein Immunsystem !“

Ein wichtiger Bestandteil ist Actimel von Danone: ein leckerer Frühstücksdrink, in der neuen Sorte Mango-Kurkuma-Goji. Ich mag den Geschmack sehr, denn durch die Mango bekommt der Drink eine leichte Süße und das Kurkuma sorgt für eine milde Schärfe. Goji-Beeren kommen häufig in mein Müsli und haben einen angenehm-säuerlichen Geschmack. Diese fruchtig-frische Mischung ist gerade für morgens richtig lecker.

Dazu mache ich mir einen Joghurt mit Müsli und frischen Früchten. Das geht schneller als gedacht und gibt mir den ganzen Morgen Energie. Oft lese ich dabei Nachrichten auf dem iPad, schaue mir Youtube-Videos an oder gehe gedanklich einfach nochmal den Tag durch. Diese zwanzig Minuten für mich sind mittlerweile total wichtig geworden und ich genieße sie sehr.

Danach wecke ich die Kinder und mache sie fertig. Das klappt an vielen Tagen richtig gut, an manchen Tagen eher mäßig – gerade zum Ende der Woche… Oft habe ich Zeit, mich mit den Kindern an den Tisch zu setzen und noch einen Kaffee zu trinken. Spätestens dann ist die Laune der Mädels besser und wir freuen uns auf den bevorstehenden Tag.

Tipps für einen entspannten Morgen

Morgens habe ich oft die Zeit im Nacken, schließlich müssen die Kinder pünktlich in Schule bzw. Kindergarten und ich bei der Arbeit sein. In den letzten Jahren habe ich einige Tipps gesammelt für einen entspannten Start in den Tag:

  • Abends vorarbeiten: ich bereite am Abend einiges vor, um morgens weniger Stress zu haben. Ich lege Kleidung für die Kinder raus, richte meine Tasche und den Schulranzen und schreibe mir abends immer eine To-Do-Liste
  • Puffer einplanen: mit Kindern muss man einfach Zeitpuffer einplanen. Denn oft mache ich den falschen Zopf oder habe das falsche Shirt rausgelegt… Und das Anziehen verschiebt sich um Minuten…
  • Ruhig bleiben: auch wenn es stressig wird und nichts klappt – wenn man selbst gestresst ist klappt noch weniger. Also lieber gelassen weitermachen statt ständig auf die Uhr zu schauen

Wie sieht Euer Morgen aus !? Habt Ihr bestimmte Rituale und Tipps für weniger Stress am Morgen !?

Alles Liebe,

Berenice

No Comments
Previous Post
8. Mai 2018
Next Post
8. Mai 2018

No Comments

Leave a Reply

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen