Allgemein Gesundheit Motivation

Über Selbstliebe und Selbstfürsorge #tudiretwasgutes

Februar. Das ist bei mir immer der Zeitpunkt, an dem meine Reserven aufgebraucht sind und ich sehr dringend Frühling brauche: Sonnenschein, Blütenknospen, Vogelgezwitscher und im Café endlich wieder draußen sitzen… Momentan habe ich allerdings das Gefühl, dass all das noch meilenweit entfernt ist. Ich fühle mich aktuell älter als ich bin und gehe auf dem Zahnfleisch: das graue Wetter, die Viren zuhause, meine Schlafprobleme, der Rücken – kurz: ich bin reif für die Insel. Da es bis zu den nächsten Ferien allerdings noch einige Zeit dauert habe ich mich nach anderen Kraftquellen umgeschaut…

Selbstfürsorge – Passt Du auf Dich auf ?

Ich habe das Gefühl, dass Selbstfürsorge der neue Trend ist. Überall liest man Artikel oder Booklets zum Thema und wird aufgefordert, mehr auf sich zu achten. Aber sind wir denn wirklich so schlecht darin, uns selbst etwas Gutes zu tun !? Ja. Ich merke es bei mir selbst und bei anderen. Gerade wir Mütter kümmern uns ja ständig um unsere Kinder – und vergessen dabei oft uns selbst. Früher oder später machen wir uns damit körperlich und auch seelisch kaputt. Natürlich ist das Leben als Mama toll, aber wir dürfen uns dabei nicht vergessen. Zu diesem Thema gibt es auch die wunderbare Blogparade von Simplylovelychaos #tudiretwasgutes. Dort findet Ihr viele weitere Beiträge zu diesem Thema.

Die Basis für die Selbstfürsorge sind ganz grundlegende Dinge wie Schlaf und Ernährung. Da fängt es bei mir schon an: ich schlafe, esse und trinke zu wenig. Die Folge ist völlig logisch. Ich bin kraft- und energielos und könnte tagsüber ständig schlafen. Nur nachts funktioniert das nicht mehr so gut… Und bei Dir so !? Schläfst Du genug !?

#tudiretwasgutes

Ich war also an dem Punkt, an dem ich gemerkt habe, dass ich etwas ändern muss…

  • Schlaf und Ernährung: ich bin eigentlich nie vor Mitternacht ins Bett gegangen. Weil ich immer das Gefühl hatte, alles aus einem Tag rausholen zu müssen. Mittlerweile habe ich das Problem, dass ich sehr schlecht einschlafe, morgens völlig gerädert aufwache und nachmittags vor Müdigkeit kaum stehen kann. Also will ich mir angewöhnen, mich zweimal pro Woche um 22:00 Uhr hinzulegen.
  • Ruhe und Entspannung: in letzter Zeit stapeln sich bei mir viele Bücher, die ich gerne lesen würde, wozu mir aber schlichtweg die Zeit fehlt. Also trage ich mir Zeiten zur Entspannung auf meiner To-Do-Liste ein. Klingt erstmal doof, hilft aber. Nimm Dir regelmäßig Zeit für alles, was Dich entspannt: Sport, Yoga, Meditation, stricken, nähen, lesen, …
  • Gutes für die Seele: wir müssen nicht nur körperlich fit sein, sondern auch unserer Seele muss es gut gehen. Auch hier: tu all das, was Dir gut tut, z.B. Kuschel-Outfit anziehen, Kakao trinken und Serien schauen, Glückstagebuch schreiben, mit der besten Freundin telefonieren, Blumen kaufen, öfter Nein sagen oder auch einfach mal zwei Stunden zum Friseur gehen…

Ich merke, dass ich mich in letzter Zeit ziemlich vernachlässigt habe. Und dass Selbstfürsorge heutzutage absolut wichtig ist. Es gibt so viele Dinge, die warten können. Dinge, die wir aufschieben können. Aber Zeit mit uns und für uns sollte auf der Prioritäten-Liste immer oben stehen.

Wie ist es bei Dir mit der Selbstfürsorge !? Läuft !? Oder eher Nachholbedarf !?

Alles Liebe,

Berenice

 

 

 

5 Comments
Previous Post
8. Februar 2018
Next Post
8. Februar 2018

5 Comments

  • Meine Woche 06/18 - Fasching – Hexen und Prinzessinnen

    […] an dich selbst“ öfter mit dem Thema Selbstfürsorge auseinander gesetzt habe, fand ich diesen Beitrag sehr inspirierend zu dem Thema. Ich kenne die Situationen, von denen die Autorin darin schreibt nur […]

  • Nicole

    Toller Beitrag. Beschäftigt mich zur Zeit auch immer wieder. Das mit dem früher ins Bett gehen wäre auch was für mich. Ich schlafe auch nie vor Mitternacht, weil ich noch Zeit für mich haben will, wenn die Kinder im Bett sind und dann lese ich immer viel zu lange, weil ich vor 21.30 sowieso nie dazu komme. Morgens bin ich nicht auszuhalten und Nachmittags ebenfalls wie gerädert. TJA aber früher ins Bett gehen, fällt mir wirklich schwer, ausser ich schlafe einfach mal ein. Ach und einfach mal 2 Stunden zum Frisör gehen, liebe ich auch. Früher, vor den Kinder hat es mich genervt, heute ist es wie ein Tag Wellnessurlaub.
    LG

    • Phinabelle

      Ganz genau so fühle ich auch… Mein Körper braucht eigentlich den Schlaf, aber ich kann mich schwer dazu aufraffen ins Bett zu gehen 😀
      Komisch, aber ich will meine Zeit irgendwie mehr nutzen. Wir brauchen einfach mehr Stunden pro Tag 😉
      Liebe Grüße…

  • Natalia

    Vielen Dank für deinen schönen Beitrag! Die Sache mit dem Schlaf und mit den Büchern, die kommt mir echt bekannt vor!
    Liebe Grüße
    Natalia

Leave a Reply

Instagram

  • Habt Ihr Lust auf Abwechslung beim Frühstück ?! Dann probiert doch mal mein Rezept für French Toast 😋 So geht Resteverwertung easy und lecker... #blogger #instafood #food #foodstagram #frenchtoast #breakfast #frühstück #foodblogger #nomnom #solecker
  • Seit Wochen (!) der erste Kaffee in aller Ruhe, nur für mich. Die Ferien sind vorbei und ich habe einen Vormittag für mich ganz alleine, wie herrlich... #blogger #coffee #coffeetime #fromwhereisit #happyfriday #photooftheday
  • Eines meiner liebsten Weihnachtsgeschenke 🤗 Das neue Buch von @lauramalinaseiler - Kennt Ihr sie ?! #blogger #instabook #bookstagram #books #lauramalinaseiler #mögestduglücklichsein #bücherliebe #inspiration #motivation #yourway
  • Nach der Weihnachtsschlemmerei brauche ich Vitamine, am liebsten in Form von Smoothies 😋 Meine drei leckersten Rezepte gibt's auf dem Blog... Macht Ihr Eure Smoothies auch selbst oder nehmt Ihr lieber welche im Supermarkt mit ?! #blogger #instafood #food #foodstagram #smoothie #smoothies #nomnom #rezept #rezepte #cleaneating #healthyfood
  • Mein Vorsatz 2018: achtsamer sein, fitter und ausgeglichener werden 🍀 Habt Ihr Vorsätze fürs neue Jahr ?! Auf dem Blog habe ich einige Tipps zusammengefasst, dass die Motivation nicht nur bis Februar hält 🙈😅💪🏻 #blogger #neujahr #neujahrsvorsätze #ziele #motivation #fromwhereisit #2018 #zweitausendachtsam
  • Noch wenige Stunden bis das neue Jahr beginnt 🎉 Ich bin ja ein absoluter Listen-Freak und habe für so ziemlich jeden Tag eine To-Do-Liste. Was nie fehlen darf ist eine Wochenübersicht 🤓 Daher habe ich mich zu Weihnachten selbst beschenkt und mir diesen wunderschönen Weekly Planner von @considerlena und @considerleonie geschenkt 😍 Nicht nur, dass er total hilfreich und praktisch ist - das Design ist so schön und passt sogar zum Blog 🤗 Schreibt Ihr auch ständig Listen oder merkt Ihr Euch einfach alles 😳 ?! Für 2️⃣0️⃣1️⃣8️⃣ bin ich jedenfalls bestens vorbereitet 🎉 #blogger #weeklyplanner #considercologneweeklyplanner #christmas #newyear #happynewyear #2018 #todolist #planner #schockverliebt

Instagram

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen