Allgemein

Wohin will ich ? So kannst Du Deine Ziele finden

Am Jahresende blicken viele Menschen auf die letzten zwölf Monate zurück und reflektieren: Was lief gut !? Was lief weniger gut !? Und wenn wir so darüber nachdenken kommen oft immer mehr Gedanken hinzu, die immer größere Kreise ziehen. Wir fragen uns, wo wir überhaupt stehen im Leben und ob das da ist, wo wir hin wollten. Denn manchmal verlieren wir unsere Ziele aus den Augen und schlagen unbewusst andere Wege ein. Das kann gut sein, weil sich so neue Möglichkeiten ergeben, an die wir vielleicht nie gedacht hätten. Aber es kann auch passieren, dass wir in die falsche Richtung gelaufen sind und unseren Weg wieder finden müssen…

Was willst Du wirklich ?

Das neue Jahr bringt häufig viele Neujahrsvorsätze mit sich, die häufig schon nach wenigen Wochen scheitern. Der Grund: wir haben nicht richtig hinterfragt, was wir ändern wollen. Oder wir haben uns zu viel vorgenommen. Doch wozu überhaupt Ziele !? Ziele sind wichtig im Leben, denn sie motivieren uns und treiben uns an. Ein Ziel liefert uns den Grund, warum wir morgens aufstehen. Es ist zunächst also wichtig…

  • genaue Ziele zu definieren und
  • diese Ziele dann zu unterteilen.

Um Deine persönlichen Ziele zu finden musst Du Dir selbst Fragen stellen – und absolut ehrlich zu Dir sein. Mach Dich dabei frei von den Erwartungen anderen oder Deinem Idealbild. Es geht nicht darum, wie Du sein sollst, sondern wie Du sein willst und was Du erreichen willst. Nutze ein Blatt Papier und einen Stift und nimm Dir verschiedene Lebensbereiche vor wie z.B.:

  • Familie und Freunde
  • Beruf und Karriere
  • Körper und Gesundheit
  • Selbstverwirklichung und Glaube

Ziele überprüfen

Wenn Du ein oder mehrere Ziele gefunden hast – zu viele auf einmal sollten es nicht sein – musst Du sie “prüfen”. Denn dann hast Du genug Motivation und Disziplin, um auch wirklich durchzuhalten. Beispiel: Ich will tanzen lernen. Die folgenden Fragen können natürlich auch auf jedes andere Ziel angewendet werden:

  • Was wäre das Beste daran, wenn ich tanzen könnte !?
    Ich könnte endlich an der großen Tanzshow teilnehmen, bei der ich bisher immer nur Zuschauerin bin.
    Ich würde mich mehr bewegen und wäre auch ausgeglichener.
    Ich könnte neue Menschen kennenlernen.
  • Was wäre das Schlimmste daran, wenn ich nicht tanzen könnte !?
    Ich würde wieder nur als Zuschauerin die Tanzshow sehen und wäre sehr enttäuscht.
    Ich würde es im Alter vielleicht bereuen, es nicht probiert zu haben.
  • Was sagt der Bauch dazu !?
    Machen.

Wenn Du die Fragen für Dich beantwortest merkst Du relativ schnell, wo der Weg hinführt. Entweder lösen die Fragen Zweifel aus und Du merkst, dass Du vielleicht etwas ganz anderes willst oder Du fühlst diese Sicherheit, die sagt: unbedingt machen.

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von mir !?
“Why Not?” – Wie Du zu Dir selbst findest
simplify your life

 

1 Comment
Previous Post
20. Dezember 2017
Next Post
20. Dezember 2017

1 Comment

  • So setzt Du Deine Vorsätze erfolgreich um – Phinabelle

    […] Pläne zu schmieden und Neues zu wagen macht glücklich. Doch häuftig klappt die Umsetzung nur in der Theorie, denn in der Praxis kommt der innere Schweinehund zum Vorschein, der Gewohnheiten unglaublich liebt und Veränderungen unbedingt vermeiden will. Jetzt geht es darum, den inneren Schweinehund zu überwinden und neue Dinge, eben unsere Vorsätze, zu Gewohnheiten werden zu lassen. […]

Leave a Reply

Related Posts

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen