Allgemein Bücher

“Wir sehen uns beim Happy End” von Charlotte Lucas

Winterzeit ist Lesezeit. Am liebsten tauche ich in Romanen voller Gefühl ab, bei denen die Story mich einfach begeistert. Das hat das Buch, das ich Euch heute vorstelle, definitiv geschafft: Wir sehen uns beim Happy End ist das aktuelle Werk von Charlotte Lucas, erschienen im Verlag Bastei Lübbe. Das Cover ist wieder zauberhaft und auch die Handlung gefällt mir sehr: es geht um märchenhafte Begegnungen, Schicksal und die Frage, ob jede Geschichte ihr Happy End braucht. Ich habe zwei Exemplare zur Verfügung gestellt bekommen und freue mich sehr, dass ich auf Instagram ein Buch an Euch verlosen darf.

Die Story

Ella ist Bloggerin. Sie schreibt jedoch nicht über ihren Alltag oder die neuesten Trends, sondern sie schreibt Geschichten und Filme um und gibt ihnen ein Happy End. Ihren Blog gestaltet sie nach dem Motto “Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende“ und nennt ihn schlichtweg Better Endings. Sie hat viele begeisterte Leser und nimmt ihre Anhänger auch mit durch ihre Hochzeitsplanungen. Doch dann gerät Ella´s glückliche Welt ins Wanken: sie erfährt, dass Ihr Verlobter Philipp sie betrogen hat ! Im Streit mit ihm fallen sehr verletztende Worte und Ella packt ihre Sachen…

Ohne klaren Kopf eilt Ella durch die Straßen und überrennt dabei einen Mann. Doch der Mann ist direkt verschwunden und hinterlässt nur seine Jacke und die Schuhe. Ella findet den Geldbeutel mit seiner Adresse und will ihm seine Sachen bringen. Die von außen betrachtet noble Villa entpuppt sich dabei als Messie-Haus. Ella ist geschockt und will das Haus fluchtartig verlassen. Dabei rennt sie Oscar zum zweiten Mal um – doch diesmal verletzt er sich und muss ins Krankenhaus ! Oscar hat keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit und so beschließt Ella, als Hauswirtschaftskraft bei ihm einzuziehen und ihm zu seinem persönlichen Happy End zu verhelfen. Und damit gerät einiges ins Rollen…

Mein Fazit

Ella ist anfangs ein wenig seltsam, stellt sich dann aber als sehr liebenswerte Person heraus. Oscar ist eher zurükhaltend und lässt sich gehen. Er hat resigniert in seinem Leben und sieht nicht, dass jeder Tag so viele neue Möglichkeiten bietet. Der Roman hat mich total überzeugt, ich mag die Story und den Schreibstil. Die Geschichte wird immer wieder aufgelockert durch die Blogbeiträge auf Better Endings. So taucht der Leser näher in Ella´s Leben und ihre Gefühlswelt ein. Wir sehen uns beim Happy End ist voller Spannung, da man natürlich wissen will, ob auch Ella ein Happy End bekommt… Volle Punktzahl für diese schöne Geschichte !

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von mir !?
“Dein perfektes Jahr” von Charlotte Lucas
“Ich, Eleanor Oliphant” von Gail Honeyman

 

 

2 Comments
Previous Post
18. Dezember 2017
Next Post
18. Dezember 2017

2 Comments

  • Claudia

    Ein schönes Buch für die Weihnahtszeit fehlt mir noch. Ich schau auch mal bei Instagram. Vielleicht habe ich ja Glück 😉
    Liebe Grüße
    Cllaudia

Leave a Reply

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen