Allgemein Familien On Tour Urlaub

Ostsee mit Kindern – Unser Urlaub am Meer

Wenn wir in den Urlaub fahren, dann immer ans Wasser. Ein großer See muss es mindestens sein, am liebsten aber das Meer. Vor ein paar Wochen haben wir unsere Koffer gepackt und sind an die Ostsee gefahren – 700 Kilometer mit dem Auto. Heute zeige ich Euch, wo wir waren und was wir erlebt haben. Wenn Ihr weitere Urlaubsinspirationen sehen wollt, dann schaut bei Sylvi vorbei, denn dieser Post ist Teil ihrer Blogparade „Ich packe meinen Koffer“.

Um über diesen schönen Weg an den Strand zu kommen mussten wir natürlich erstmal einige Stunden mit dem Auto fahren. 700 Kilometer lagen vor uns, das Navi berechnete sieben Stunden und ich rechnete großzügig mit zehn – um mich dann zu freuen, wenn wir nach neun Stunden ankommen. Aber: wir haben für die Hinfahrt tatsächlich nur sieben Stunden gebraucht, inkl. Pausen.

Tipp 1: Fahrt nicht, wenn alle fahren.

Wir sind an einem Sonntag morgens um 5:00 Uhr gestartet. Folglich hatten wir auf der ganzen Strecke keine LKWs und auf den ersten 100 Kilometer war nichts los. Zweiter Vorteil: die Kinder sind noch müde und schlafen im Auto direkt wieder ein. Insgesamt haben wir drei Pausen gemacht, uns allerdings nicht zu lange aufgehalten, da wir ja ans Meer kommen wollten.

Tipp 2: Genug Proviant für die Fahrt

Meine Kinder haben immer Hunger. Kaum wach kommt „Mamaaa, ich hab Huuunger !“ Also gab es massenweise Butterkekse, Brezeln und Bananen. Die Fahrt war wirklich angenehm (mal abgesehen von meinen klaustrophobischen Zuständen) und die Kinder haben toll mitgemacht. Mittags um 12:05 Uhr sind wir angekommen in Heiligenhafen, direkt an der Ostsee.

In einem dieser wunderschönen Häuser würden wir wohnen. In Frühjahr 2017 wurde die Hotelanlage des Beach Motels eröffnet: neben dem Hotel mit vielen Zimmern gibt es auch mehr als 60 Apartments mit Platz für die ganze Familie. Wir wussten gar nicht, was wir zuerst machen sollten: Essen !? An den Strand !? Ins Meer springen !? Also haben wir uns zunächst angemeldet…

Das Hotel ist jetzt schon so cool ! Ich mag diesen Einrichtungsstil so gerne und alles sieht total gemütlich aus. Das ist wirklich unser Zuhause für die nächsten 10 Tage !

Die Mitarbeiter an der Rezeption waren auch super freundlich, haben uns einige Infos gegeben und wir bekamen die Karten. Nach einer kleinen Stärkung sind  wir dann ins Apartment und das war mal richtig cool, denn das war die beste Unterkunft seit wir Kinder haben. So viel Platz ! Wir hatten zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, zwei Balkone, eine kleine offene Küche und einen Wohn- und Essbereich. Diese Wohnung war wirklich ein Traum !

Danach mussten wir uns dringend bewegen. Nach einer langen Autofahrt tut das richtig gut und wir sind ans Meer gelaufen. Das Wetter war total schön und sehr sommerlich. Unser Hotel liegt direkt an der Seebrücke, an der es auch viele Liebesschlösser gibt.

Abends waren wir ziemlich müde. Im Hotel gab es ein kleines Abendessen und dann sind wir ins Bett. Highlight – besonders für die Kinder: in jedem Schlafzimmer hängt ein Fernseher an der Wand, sodass man von Bett aus fernsehen kann. Mega !

Die Urlaubstage gestalteten sich alle samt sehr entspannt. Wir haben ausgeschlafen und dann auf dem Balkon frische Meeresluft geschnuppert. Nachdem alle fertig waren sind wir ins Hotel gelaufen zum Frühstück. Immer vorbei an diesem wunderschönen Bulli…

Das Wetter war die ganze Zeit über super, sodass wir morgens oft schon draußen frühstücken konnten, mit Blick aufs Meer. Am zweiten Tag haben wir auch direkt einen Strandkorb gemietet und die Erholung ging richtig los. Die Kinder haben Sandburgen gebaut, Frisbee oder Ball gespielt. Ich habe gelesen oder einfach nur aufs Meer geschaut. Gemeinsam waren wir im Wasser, haben kiloweise Muscheln und Steine gesammelt und Krebse auf dem Wasser gefischt. Nach einigen Stunden kamen wir sandig in unserem neuen Zuhause an und waren glücklich.

Nach einer kleinen Verschnaufpause haben wir Heiligenhafen erkundet. Die Landschaft ist wirklich toll und man kann stundenlang spazieren gehen…

Fast täglich waren wir auch am Hafen, der nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt war.

Mein neues Ritual: Coffee to go, Franzbrötchen auf die Hand, Schiffe anschauen und den Augenblick genießen…

Abends wurde diese kleine schöne Stadt nochmal schöner. Die Menschen, die Atmosphäre – so schön. Die Kinder konnten spielen, an jeder Ecke stehen bleiben, um neue Dinge zu entdecken und Eis essen. Vom Restaurant aus ging es weiter…

… zur Seebrücke, um einen atemberaubenden Sonnenuntergang zu bestaunen. Ohne Worte…

Auf dem Rückweg schlenderten wir an der Promenade entlang, vorbei an vielen kleinen Lädchen.

Meeresluft macht echt müde und wir waren froh, dass wir bald schlafen konnten…

Die Kinder schliefen in einem Zimmer und nutzten natürlich jede Minute, um Quatsch zu machen. Aber so soll es im Urlaub ja auch sein… Wir setzten uns am Ende des Tages immer auf den Balkon und lauschten der Ruhe und den Seemöwen.

Dieser Urlaub war wirklich Entspannung pur und super für Kinder. Die Unterkunft war einfach perfekt, weil wir viel Platz hatten und uns auch mal was kochen konnten. Das Hotel war super, das Frühstück genial. Zeit für Bar und Pool hatten wir mit den Kids leider keine, aber dennoch waren die zehn Tage wirklich toll. Auch wenn die Fahrt echt lang und anstrengend ist kommen wir sicherlich wieder…

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von mir !?
Familien On Tour – St. Peter Ording
Familien On Tour – Usedom

4 Leuten gefällt das.

6 Comments
Previous Post
22. August 2017
Next Post
22. August 2017

6 Comments

  • Martina von Jolinas Welt

    Wow sieht das toll aus, doch im näxhsten Sommer für unsere Bedürfnisse einfach zu teuer 🙁

    • Phinabelle

      Du, so arg teuer war das gar nicht. Frag doch einfach mal unverbindlich an 😉
      PS: Sehen wir uns dieses Jahr nochmal 🙂 !?

  • Jana Neßlinger

    Die Fotos und der Bericht haben mir so gut gefallen, da habe ich doch direkt eine Buchungsanfrage für Anfang November gemacht. Leider ist in unserer Urlaubswoche schon alles ausgebucht

    • Phinabelle

      Oh, wie schade ! Ich freue mich sehr, dass Dir der Bericht gut gefallen hat. Wir haben auch einige Zeit im Voraus gebucht – vielleicht klappt es nächsten Sommer bei Euch 🙂 Ganz liebe Grüße, Berenice

  • Katja und Domi

    Ohhh das hört sich echt super schön an. Ich finde die Fotos auch wieder sehr gut gelungen. Macht Lust auf Urlaub. Lg

    • Phinabelle

      Danke, das freut mich sehr ! Ich könnte auch direkt wieder hinfahren 🙂
      Liebe Grüße…

Leave a Reply

Instagram

  • Egal, was wir vorhaben und planen oder wovon wir träumen... Der Übergang von "spät" zu "zu spät" ist schleichend... Die beste Zeit ist jetzt ! #blogger #timeisnow #weisheiten #sosiehtsaus #isso #takeyourtime #montag #montagmorgen #mondaymotivation
  • Eis geht immer 😋 #blogger #fromwhereistand #icecream #instafood #foodstagram #vanille #nomnom #eis #imlovinit
  • Wir lieben Bananenbrot 😍 Auf dem Blog gibt es unser liebstes Rezept 😋 #blogger #instafood #foodstagram #bananabread #bananenbrot #rezept #backen #nomnomnom #weloveit
  • Was mich glücklich macht ?! Meine Kinder, der Sonnenstrahl, der durch die Wolken blitzt, warmer Kaffee am Morgen, dass es uns allen gut geht, gute Musik und schöne Momente ❤️ #blogger #momof2 #lovemylife #happiness #behappy #glückkannsoeinfachsein
  • Schaut mal, was heute in meinem Briefkasten war 😍 Ich habe mir das neue Buch von @mama_schulze gekauft, die über ihr Leben mit MS schreibt. Ich freue mich und bin total gespannt 😊 #blogger #instabooks #bookstagram #books #alleswieimmernichtswiesonst #ms #multiplesclerosis #edenbooks
  • Die liebe @mamaskiste hat mich eingeladen, 10 Dinge aufzuschreiben, die ich nie sagen würde... Los geht's 😅  1. Zu Ikea?! Och nö, lass mal...
2. Morgens trinke ich nur Tee, Kaffee mag ich nicht so...
3. Ich wähle die AfD.
4. Winter ist meine liebste Jahreszeit. Der Herbst auch... Ich mag die Kälte und den Schnee.
5. Konzerte und Festivals sind so gar nicht meins. Zu laut, zu dreckig.
6. Deutschland ist so familienfreundlich - klasse! 
7. Ich liebe Currywurst.
8. Schatz, endlich wieder Bundesliga!
9. Den Wocheneinkauf erledige ich am liebsten mit den Kindern - es gibt nichts Entspannteres.
10. Ich bin geduldig, spreche sehr langsam und werde nie laut.  Und jetzt Ihr - wer war noch nicht dabei ?! @momsfavoritesandmore @mamatized @simplylovelychaos @howimetmymomlife @morisamum @dreaming2day ?! #blogger #dingedieichniemalssagenwürde #itwasntme #10things #10dingedieichniemalssagenwürde #itsthetruth

Instagram

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen