Allgemein Wie war´s bei uns ?

Mein #Muttertagswunsch: Familien müssen endlich wertgeschätzt werden !

Die Aktion #muttertagswunsch geht in die zweite Runde: Mutterseelesonnig, Mama arbeitetMama notes sowie Family Unplugged und Frau TV rufen Mütter und Väter dazu auf, ihre wirklichen Muttertagswünsche zu posten und tweeten. Als zweifache Mutter habe auch ich einige Erfahrungen gesammelt und es gibt viele Dinge, die ich mir wirklich wünsche…

In wenigen Tagen ist Muttertag. Das weiß ich nicht aus dem Kalender, sondern durch die Supermärkte und Blumenläden um die Ecke: überall warten riesige Aufbauten aus Parfumflaschen, Pralinen und überteuerten Blumensträußen darauf, gekauft zu werden. Dazu regnet es “Mama ist die Beste”-Plakate und kitschige Kissenbezüge. Happy Mother´s Day.

Nicht, dass Ihr jetzt einen falschen Eindruck bekommt: ich bin ganz entzückt, wenn meine Große mir am Sonntag voller Stolz das Ergebnis ihrer Bastelaktion überreicht. Sie gibt sich wahnsinnig viel Mühe, mir ein tolles Bild zu malen und freut sich wie Bolle, wenn ich mich freue. Das macht sie aber auch an vielen anderen Tagen im Jahr – und genau da liegt der Hund begraben.

Quelle: Mutterseelesonnig

In der Gesellschaft gibt es zwei besondere Tage für Familien: den Muttertag und den Vatertag. Toll ! An den restlichen 363 Tagen habe ich jedoch ziemlich häufig den Eindruck, dass Familien nerven. Denn sobald Du ein Kind bekommst gehörst Du nicht mehr richtig dazu… Und dann frage ich mich, was das alles soll !? Sind wir mal ehrlich: der Muttertag existiert doch in erster Linie für den Handel. Akzeptanz und Wertschätzung erfahre ich als Mutter und wir als Familie zu wenig. Dabei sind unsere Kinder Teil der Gesellschaft und Teil der Zukunft ! Dieses Denken müssen wir vorantreiben und dazu muss sich einiges ändern…

Was ich mir zum Muttertag wünsche

1. Ein ordentliches Steuersystem. Wenn ich in Teilzeit arbeiten gehe bin ich in Steuerklasse 5 eingestuft. Schaue ich mir dann meine Lohnabrechnung an, bekomme ich feuchte Augen und merke wieder, dass unser Steuersystem ungefähr so attraktiv ist wie Lippenherpes.

2. Einen fairen Arbeitsmarkt. Haste Zeit, kannste arbeiten. Haste Kinder, kannste gehen. Mütter dürfen bei der Arbeitssuche und im Job nicht benachteiligt werden ! Die Arbeitgeber müssen endlich akzeptieren, dass arbeitende Mütter Teil dieser Gesellschaft sind. Wir dürfen uns nicht aufs Abstellgleis drängen lassen !

3. Bessere Arbeitsbedingungen. Als Mutter in Vollzeit arbeiten zu gehen funktioniert wirklich nur, wenn zig Faktoren passen. In der Realität ist das oft eine Ausnahme. Aber auch bei Teilzeitstellen könnte einiges an das Familienleben angepasst werden: flexible Arbeitszeiten und Home Office sind nur zwei von vielen Möglichkeiten.

4. Ausreichende Betreuungsplätze. An jeder Ecke fehlen Kindergartenplätze, um die Betreuung der Kleinsten zu sichern. Warum !? Weil es nicht genügend Erzieher gibt. Und warum das !? Weil die Bezahlung scheiße ist. Wo wir schon beim nächsten Punkt sind…

5. Faire Löhne für Erzieher. Die Erzieher-Ausbildung ist finanziell alles andere als ansprechend und auch später im Job ist die Bezahlung fast schon unterirdisch. Wenn man bedenkt, dass wir diesen Menschen unser Wertvollstes anvertrauen: unsere Kinder. Hier läuft es ganz gewaltig schief und die Erzieherinnen und Erzieher müssen endlich mehr Anerkennung und Wertschätzung für ihre tägliche Arbeit bekommen.

6. Mehr Unterstützung für Hebammen. Die aktuelle Diskussion um den Beruf der Hebammen habt Ihr sicherlich längst mitbekommen. Immer mehr Arbeit für immer weniger Geld und Versicherungsbeiträge, die kein Mensch zahlen kann. Wo soll das hinführen ? Kommt Frau in den Kreißsaal, entbindet schwubbeldiwupp ihr Kind – ganz alleine versteht sich, ist ja easy-peasy so `ne Geburt – und braucht auch in der ersten Zeit danach keine Unterstützung !? Sehr geehrte Damen und Herren Politiker, wachen Sie auf – so läuft die Geschichte nicht…

Welche Wünsche habt Ihr ? Hinterlasst einen Kommentar und wir ergänzen die Liste zusammen ! Gemeinsam können wir einiges erreichen – macht mit und lasst Deutschland kinder- und familienfreundlicher werden !

Alles Liebe,

Berenice

 

3 Leuten gefällt das.

9 Comments
Previous Post
9. Mai 2017
Next Post
9. Mai 2017

9 Comments

  • Bettina

    Man wird nicht in Steuerklasse 5 eingestuft, wenn man TZ arbeitet. Das ist die Entscheidung von Dir und Deinem Mann.

    • Phinabelle

      Liebe Bettina, da hast Du natürlich recht – aber die Alternative ist ja noch unattraktiver. Daher wird mir diese Entscheidung aufgezwungen…

  • Wochenende in Bildern, 13./14.05.2017 - Wetterchaos & Muttertag - Phinabelle

    […] Die Große hat mir eine tolle Herztasche gebastelt mit bunten „Ich liebe Dich“-Papierherzchen und wunderschöne Blumen geschenkt. Hach… Meine Gedanken habe ich hier aufgeschrieben: Zum Muttertag. Und meine Wünsche an die Politik findet Ihr hier: Mein #Muttertagswunsch […]

  • Mamaliness

    Super geschrieben!Ich habe vier Kinder und bin selbstständig…das Wort Mutterschutz kenne ich nur aus Erzählungen, ganz abgesehen von den realitätsfernen Vorstellungen der Politikern, was man als selbstständige Mama mit so vielen Kindern zu leisten hat und wie dafür die Unterstützung aussieht. Für Kitaplätze meiner Zwillinge zahle ich monatlich 650.- Euro und die müssen erstmal verdient werden, mal abgesehen von der privaten Krankenversicherung, zu der ich als Selbstständige verpflichtet bin. Jetzt könnte man sagen: Hast Du dir ja ausgesucht mit der Selbstständigkeit….ja hab ich, weil ich als Vierfach Mami auch extrem schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt hätte. Was ich mir wünsche? Etwas mehr realitätsnahe Wahrnehmung in der Politik und Entscheidungen, die wirklich helfen und unterstützen. Liebe Grüße Franziska von Mamaliness

    • Phinabelle

      Liebe Franziska,
      vielen Dank ! Ich kann dieses “Du hast es Dir selbst so ausgesucht” auch nicht mehr hören. Alles nur Ausreden, um nichts ändern zu müssen. Die Politiker haben wirklich keine Ahnung, wie unser Leben abläuft. Ich hoffe wirklich, dass sich bald etwas ändert.
      Ganz liebe Grüße,
      Berenice

  • Nougatcornflake

    Das Ding ist: tausende Eltern posten jetzt was unter diesen Hashtag und vielleicht liest so eine Trulla Auszüge davon mal in der RTL Nachrichtensendung vor, aber wünschen kann man viel. Alle Kitas sollten mal gleichzeitig drei Tage streiken, die Eltern dafür drei Tage zu Hause bleiben, weil keine andere Möglichkeit, und zack: die Verantwortlichen gucken wenigstens mal kurz hin ob des wirtschaftlichen Schadens, der da entsteht. Aber selbst dann sind die Lebenserhaltungskosten immer noch zu hoch, die Mieten zu steil steigend, die Frauen lohntechnisch benachteiligt, das System Elterngeld zu unausgereift… Das ist eine never ending story. Was ich mir wirklich wünsche, ist, dass meine Tochter in ihrem Leben keinen dritten Weltkrieg erleben muss, wenn Korea und die USA sich mit ihren Atombomben beballern oder die Türkei sämtliche seiner Gegner öffentlich hinrichtet oder weiß ich was. Das sind doch die Dinge, um die sich unsere Bosse kümmern müssen. Was zählt denn im Bezug auf die ganze Welt mein kleines Problem, dass mir vielleicht 200 Euro im Monat oder ein Kitaplatz fehlen?

    • Phinabelle

      Wenn jeder denkt, dass es nicht ankommt dann tut keiner was – nach dem Motto: ich kann eh nichts bewirken. Jeder kann etwas tut, denn gemeinsam sind wir viele. Der Post bezieht sich ja auf sozialpolitische Themen, die speziell Familien betreffen. Natürlich hoffen wir alle, dass wir niemals mehr einen Krieg erleben müssen. Aber dennoch kann man auf seine persönlichen Themen ud Probleme aufmerksam machen.
      Liebe Grüße, Berenice

  • Morisamum

    Wow liebe Berénice, das ist toll geschrieben und die trifft leider den Nagel auf den Kopf ! Für uns Familien wird zu wenig unternommen. Allgemein auch eben für Frauen mit Kindern, etwas zu finden was man mit allem vereinbaren kann ist mittlerweile schier ein Ding der Unmöglichkeit! Und was oder wer ist unsere Stimme ?! Die uns vertritt und uns hilft!? Da wird man völlig allein gelassen, aber man soll unbedingt Kinder bekommen! Das passt alles hinten und vorne nicht zusammen! Wir haben es erst kürzlich bei der Wohnungssuche gemerkt , ganz viele wollen nur Pärchen keine Kinder, geschweigeden Haustiere und beide sollen ein sicheres Einkommen haben was sich schwierig gestaltet wenn man zu Hause bei den Kids ist! Leider können das sehr wenige verstehen!! Denn die lieben Politiker interessiert das alles herzlich wenig. Ihre Kinder sind untergebracht! Sie haben Ihr monatliches Einkommen ( mehr als verdient wie ich finde) und mit dem Urlaub müssen sie sich auch keine Gedanken machen so wie unser eins…
    Du hast das Thema sehr gut auf den Punkt gebracht! Es wäre schön wenn sich in Zukunft was ändern würde denn ich kenne viele die keine Kinder bekommen wollen, weil sie es sich nicht leisten können … Sehr schade!
    Aber du hast meinen Respekt ich denke du sprichst aus was viele denken!!
    Liebe grüße Marie

    • Phinabelle

      Ja, das Thema Wohnungssuche ist wirklich schwierig. Kinder machen ja Dreck und Krach… wirklich krass, was man sich anhören muss. Danke für Deinen Kommentar 🙂 Liebe Grüße…

Leave a Reply

Instagram

  • Herbst, eher Winter war es gestern... Eisiger Wind und kurze Tage. Aber: in gut einem Monat ist Sonnenwende und in 3 Monaten ja fast schon Frühling 😊 #latergram #blogger #herbst #winter #autumn #fromwhereistand
  • Die Plätzchen-Saison ist eröffnet! Auf dem Blog gibt's unser einfachstes und super leckeres Rezept für Ausstechplätzchen 😋#blogger #instafood #foodstagram #plätzchen #ausstecherle #nomnom #advent #weihnachten #christmas #kekse #keksebacken #cookies
  • Wenn Ihr Inspirationen für einen achtsamen Alltag sucht ist das ☝🏻Euer Buch: LYKKE von Meik Wiking. Der Nachfolger von Hygge... Mehr jetzt aufm Blog... #blogger #instabook #bookstagram #hygge #lykke #danish #meikwiking #achtsamkeit #glücklich #glück #happiness
  • 🎉Gewinnspiel 🎉 In 2 Wochen ist der 1. Dezember und wir dürfen das erste Türchen am Adventskalender öffnen. Für alle, die noch keinen haben gibt's ne Überraschung: ich verlose dieses Exemplar ☝🏻von @dm_balea 🎉 Um dabei zu sein markiert zwei Freunde in den Kommentaren, denen dieser Kalender auch gefallen würde! Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.11., der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 🍀🍀🍀#blogger #balea #gewinnspiel #adventskalender #verlosung
  • Anzeige. "Wir können heute beeinflussen, wer wir morgen sind und wie es uns morgen geht. Was denkst Du über Dein Morgen?!" Gedanken jetzt auf dem Blog, Link in der Bio...
#werbung #wiegehtsunsmorgen #docmorris #einguterplan #kaffee #coffee #coffeetime #goodmorning #gedanken #zukunft
  • Schminken und stylen steht bei uns hoch im Kurs. Unser Highlight: der Sister Styling Head von BABY born. #werbung #sisterstylinghead #schminkkopf

Instagram

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen