Allgemein

Vorsatz 2017: Gesund leben

In der Zusammenfassung meiner Blogparade habe ich es schon angekündigt: zu jedem unserer 5 Vorsätze gibt es einen kleinen Arschtritt für Euch in Form eines Posts. Zur Motivation und für´s Durchhalten. Den Anfang macht Platz 5, Gesundheit.

Natürlich hat jeder seine ganz eigenen Vorstellungen. Der eine will abnehmen, der andere eine Krankheit besiegen oder mit dem Rauchen aufhören. Ich gebe Euch heute ein paar Tipps mit denen Ihr aktiv etwas für Eure Gesundheit tun könnt und die einfach umzusetzen sind. Sucht Euch am besten zwei, drei Punkte aus und versucht das selbstverständlich werden zu lassen. Lieber kontinuierlich dabei bleiben, als übertrieben beginnen und dann wieder aufzugeben…

Herz Hände

1. Ausreichend trinken
Startet nach dem Aufstehen mit einem Glas Wasser und trinkt über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter, bei körperlicher Aktivität mehr. So kommt der Stoffwechsel in Schwung und Ihr fühlt Euch fitter. Auch wenn Ihr abnehmen wollt hat das einen positiven Effekt.

2. Obst und Gemüse essen
Obst und Gemüse sollten mehrmals am Tag auf Eurem Speiseplan stehen. Dadurch bekommt Euer Körper viele Vitamine und Ballaststoffe, die sehr gut für das Immunsystem und die Darmflora sind. Ihr fühlt Euch fitter und gesunder.

3. Wenig Zucker
Zucker steckt wirklich in vielen Lebensmitteln, wo wir ihn gar nicht vermuten. Und Zucker liefert dem Körper nur Energie, sonst nichts. Vielleicht schafft Ihr es auf den Zucker im Kaffee oder das süße Teilchen vom Bäcker zu verzichten !? So könnt Ihr Euren Konsum langsam einschränken und sehen, wie es Euch damit geht.

4. Bewegung an der frischen Luft
Gerade im Winter fällt es schwer und es ist dennoch so wichtig: wer sich jeden Tag 30 Minuten an der frischen Luft bewegt stärkt damit sein Immunsystem. Der Sauerstoff ist auch gut für die Haut, wir sehen gleich jünger und frischer aus. Ihr könnt Euch im Alltag z.B. überlegen, ob Ihr für jede Strecke das Auto nehmen müsst oder ob es nicht auch zu Fuß geht !?

5. Stress minimieren
Jeder hat andere Dinge und Situationen, die stressen. Findet Eure persönlichen Stressfaktoren und versucht etwas zu ändern. Lernt auch mal nein zu sagen und denkt an Euch. Dazu kann ich Euch folgendes Buch ans Herz legen: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

6. Ausreichend schlafen
Manche kommen mit wenig Schlaf aus, andere brauchen einfach mehr. Wer chronisch übermüdet ist gefährdet seine Gesundheit ! Setzt Euch abends ein Zeitlimit ! Auch wenn die Arbeit nicht fertig und nicht jeder Punkt auf der To-Do-Liste abgehakt ist – morgen ist auch noch ein Tag.

7. Entspannung
Entspannungsphasen sind wichtig, um die Akkus wieder aufzuladen und Kraft zu tanken. Tut was Euch gut tut und wo Ihr abschalten könnt. Ob Malen, Lesen oder Yoga – wichtig ist, dass Ihr Euch dabei völlig entspannen könnt.
PS: Am nächsten Mittwoch ist „Me-Time-Mittwoch“ auf dem Blog ! Macht mit, schreibt einen Text oder zeigt Eure Bilder und verlinkt Euch gerne. Ich freue mich auf Eure Beiträge !

8. Verzicht auf Genussmittel
Ganz klar, wer raucht und trinkt riskiert seine Gesundheit. Ein Glas Wein am Abend schaden sicher nicht, aber der Konsum sollte nicht über gewissen Grenzen hinausgehen. Und es ist nie zu spät um aufzuhören !

9. Freundschaften
Feste Bindungen geben uns Halt und stärken uns. Wer seine Freundschaften pflegt lebt gesünder. Also los, wann habt Ihr Euch das letzte Mal mit Eurer besten Freundin getroffen !?

10. Positive Lebenseinstellung
Zum Schluss ein ganz wichtiger Punkt: eine positive Lebenseinstellung. Wer gut von sich denkt und optimistisch ist, kommt mit Stress und Rückschlägen besser klar. Die Abwehrkräfte werden geschont, das Immunsystem gestärkt. Menschen, bei denen das Glas halbvoll ist, sind fitter und glücklicher als Pessimisten. Wie sieht Dein Glas aus ?

Welche Tipps habt Ihr für eine gesunde Lebensweise ? Was wollt Ihr konkret ändern ?

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von mir !?
Abschied von der Perfektion

 

 

No Comments
Previous Post
19. Januar 2017
Next Post
19. Januar 2017

No Comments

  • Weltenbewegerin

    Als ich deinen Artikeltitel las, dachte ich nur: Hach, will das nicht jeder?

    Bei Punkt 8 bekam ich einen Schock! Was, ich soll auf Genussmittel verzichten? Ich glaube, was du meinst sind NICHT Genussmittel, darunter verstehe ich einfach was anderes. Denn gute Dinge sind per Definition doch zum genießen da nich?

    Mein wichtigster Tipp ist folgender: Statt stupide nur Regeln und Verbote und Gebote zu erfüllen, sich immer vergegenwährtigen, warum einem Gesund sein so wichtig ist und man nicht mit 60 gebrechlich und schwach sein möchte, wo wir doch so uralt sein werden (statistisch)!

    Grüßken, Yasemin aka weltenbewegerin.de

    • phinabelle

      Ja, ich mag den Ausdruck „Genussmittel“ für das Zeug auch nicht, aber unter diesem Begriff ist es eben bekannt… Ich denke Menschen, denen die Gesundheit wichtig ist und die aktiv etwas dafür tun, denken automatisch an später. Suchtis denken nur an heute, leider. Liebe Grüße…

  • phinabelle

    Sehr gut !

  • Katy

    Phinabelle, wenn du mich meinst, ich leide seit meinem 12. Lebensjahr an den Nebenwirkungen von einer aggressiven Form der Endometriose.

    • phinabelle

      Ohwei, ich drücke Dir die Daumen, dass sich die Symptome und Beschwerden in Grenzen halten !

  • phinabelle

    Ernsthaft 🙂 !? Na komm, da ist noch mehr drin !

  • Katy

    Wenn es mein gesundh. Zustand zu lässt, möchte ich im nächsten Jahr wieder mehr Sport (Walken, schwimmen gehen, Fahrrad fahren) treiben.
    Dann habe ich mir vorgenommen, meinen Weizenverzehr noch weiter zu reduzieren ̶ wenn es geht, sogar ganz drauf verzichten.
    Außerdem möchte ich an meinen Buchprojekten weiterarbeiten.

    • phinabelle

      Oh, warum geht es Dir nicht so gut !? Ja, Weizen will ich auch einschränken ! Es gibt mittlerweile ja viele gute Alternativen. Ich drücke Dir die Daumen für Deine Ziele 🙂 Liebe Grüße…

Leave a Reply

Instagram

  • "Wer ist der Chef von Deutschland und warum geht ihr wählen !?" Diese und noch mehr Kinderfragen kann man ganz toll mit "Was ist Was - Deutschland" von @tessloffverlag erklären - mit vielen Bilder und tollen Klappen. Auf dem Blog stelle ich Euch das Buch genauer vor... #blogger #instabook #bookstagram #wasistwas #politik #btw #wahl
  • Herbstspaziergang 🍂 #blogger #autumn #herbst #fromwhereistand #momlife #momof2 #streifenliebe #bluejeans #ootd
  • Mögt Ihr Süßes auch so gerne wie ich ?! Auf dem Blog zeige ich Euch mein Rezept für die leckersten Schokobrötchen 😋#blogger #instafood #foodstagram #foodporn #chocolate #chocobread #brioche #minibrioche #schokobrötchen #nomnom
  • Der Herbst ist da 🍂 Auf dem Blog findet Ihr 10 Gründe, sich auf den Herbst zu freuen. Außerdem gibt es tolle Beiträge von @mamatized @gluckeundso @momsfavoritesandmore @perlenmama @pippapiemaker @mama_nisla @leipzigermama @kinderleute @mama_chic_de @zickleinundboeckchen @youngmumblogging #blogger #herbst #autumn #hygge #gemütlichkeit
  • Ein kulinarischer Liebesroman, jetzt auf dem Blog 🤗 #blogger #instabook #bookstagram #liebesroman #leseliebe #butterbrotundliebe
  • Egal, was wir vorhaben und planen oder wovon wir träumen... Der Übergang von "spät" zu "zu spät" ist schleichend... Die beste Zeit ist jetzt ! #blogger #timeisnow #weisheiten #sosiehtsaus #isso #takeyourtime #montag #montagmorgen #mondaymotivation

Instagram

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen